Drucken

Nagelbettentzündung am Zeh

Nagelbettentzündung am Zeh

Nagelbettentzündung am Zeh

 

Das sollte man über seine Nägel wissen, denn Fußnägel führen ein eigenes Leben.

Eine Nagelbettentzündung schmerzt oft sehr. Nägel an Fingern und Zehen werden in der Fachsprache von Medizinern Hautanhangsgebilde genannt, weil sie praktisch Ausläufer der Haut sind.

Nägel bilden sich aus den harten, verhornten Zellen der Oberhaut. Den Fußnagel nennt man Nagelplatte. Diese Nagelplatte ist transparent und schimmert leicht rosa. Dies liegt daran, dass die Blutgefäße durch das Nagelbett durchscheinen.

Diesen weißen, halbmondförmigen Teil des Nagels nennt der Fachmann Nagelmond.

 

Wie Sie sicher wissen erscheint der Nagelmond weiß, weil das Nagelbett in dem Bereich von der Nagelmatrix von der eigentlichen Wachstumszone verdeckt ist.

Die Nagelwurzel ist der mit der Haut im Bereich des Nagels verankert. Ein Fußnagel wächst pro Woche so ca. 0,5 – 1 mm.

Ein verlorener Fußnagel wächst so in etwa 3 bis 4 Monaten wieder nach. Das Nagelhäutchen dichtet die Haut des Zehen über der Nagelplatte ab.

Der Nagel selbst schützt die Zehenkuppel vor Erschütterungen und Verletzungen. Der Nagelwall ist der Hautabschnitt, der Zehennägel an der Seite und an der Wurzel umfasst. Der Nagelwall bedeckt den nicht sichtbaren Teil des Nagels, gibt ihm vor allem Halt und soll vor schmerzhaften Einrissen schützen.

Fragen Sie uns! 

Eine einmalige, professionellemedizinische Fußpflege bei uns ist kostenfrei.

 

 

 

► blauer Zehennagel 

► brüchige Zehennägel  

► dicke, harte Zehennägel  

► Rollnagel, eingewachsener Zehennagel

► Fußnagelpilz Nagelpilz 

► Nagelablösung  

► gelber Fußnagel 

 

 

Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt.